Klima und beste Reisezeit Costa Rica

#Klima und beste Reisezeit Costa Rica#

Costa Rica


Direkt zu:

Weitere schöne Reiseziele mit der besten Reisezeit: Januar, Februar, März, April, Dezember





Costa Ricas Reichtum erleben

Costa Rica liegt in Zentralamerika zwischen Pazifik und Karibik. Der Name bedeutet übersetzt „reiche Küste“ und diesen Namen hat das Land zu Recht. Costa Rica gilt als eines der fortschrittlichsten Länder der Region und ist reich an Flora und Fauna mit einer unglaublichen Artenvielfalt. In den zahlreichen geschützten Gebieten des Landes leben mehr als achthundert Vogelarten, mehrere hundert Säugetierarten und an die vierhundert Reptilien- und Amphibienarten. Bei den Pflanzen begeistern mehr als tausend Orchideengattungen. Besucher werden von der Freundlichkeit der Einwohner sofort in ihren Bann gezogen.




Tropisches Klima sorgt für Artenvielfalt

In Costa Rica herrscht generell tropisches Klima vor. Zwei Jahreszeiten können deutlich wahrgenommen werden. Das Klima in Costa Rica bringt eine Trockenzeit und eine Regenzeit mit sich, wobei die Monate zwischen Dezember bis April die trockene Jahreszeit darstellen. In der Tierra Templada ist das Klima gemäßigter als jenes an der Küste. Es regnet hier viel. Die Tage sind angenehm und die Nächte kühl. Das Klima am Meer dagegen ist deutlich wärmer, wobei das Klima an der Karibikküste wiederum wärmer ist als jenes an der Pazifikküste. An der Karibikküste regnet es auch deutlich mehr als in anderen Regionen von Costa Rica. Die Sonne zeigt sich im März und April am längsten und häufigsten. Das Klima auf den Hochebenen präsentiert sich vergleichsweise kühl. Die Monate Mai bis November gelten als Regenzeit. Es fällt aber in Costa Rica kein Dauerregen, sondern es kommt zu kurzen, kräftigen, tropischen Schauern. Diese gehen zumeist am Nachmittag nieder.

Klimatabelle Costa Rica

Klimatabelle Costa Rica

Beste Reisezeit für Costa Rica

Die beste Reisezeit für Costa Rica ist jene Zeit, in der trockenes Klima herrscht. Das ist die Zeit von Dezember bis April. In den Monaten Dezember bis Februar ist im Land sehr viel los, dann ist Ferienzeit. Ebenso als beste Reisezeit könnten die Monate Mai bis Juli gelten. Es regnet dann noch nicht allzu viel. Bei Surfern allerdings gilt die Regenzeit als beste Reisezeit.



Costa Rica ist ideales Ziel für Abenteurer

Für viele Urlauber sind die milden Wassertemperaturen und die idyllischen Strände Grund genug nach Costa Rica zu reisen. Die Küstengebiete sind jedoch auch ein ideales Revier für Taucher und Schnorchler. Die schönsten Stellen liegen in Puerto Viejo in der Karibik und an der Isla Tortuga bei Malpaís. Auch in der wundervollen Unterwasserwelt der Isla del Caño werden sich Taucher wohlfühlen. Ein Begriff ist Costa Rica vor allem unter Surfern. Das ganze Jahr über bieten die hervorragenden Wellen optimale Bedingungen für diesen Sport. 60 verschiedene Nationalparks und Naturreservate verfügen über markierte Wege, die Urlauber zu Fuß entdecken können. Einige davon sind allerdings nur mit ortskundigen Führern zu begehen. Zur Geschichte des Landes gehören die Pferde. Es ist daher nicht verwunderlich, dass es überall die Möglichkeit gibt, durch die aufregende Landschaft zu reiten. Abenteurern seien die wilden Flüsse von Costa Rica ans Herz gelegt. Sie sind ideal zum Raften. Auch Radfahrer kommen in Costa Rica auf ihre Kosten, denn der Sport ist sogar in einigen der Naturparks möglich.

Landschaftliche Vielfalt

Ausflüge führen in Costa Rica vorwiegend zu den landschaftlichen Besonderheiten wie dem Vulkan Arenal, der wie ein perfekter Kegel am Südende des Arenal-Sees aus dem Nationalpark emporragt. Er ist nach wie vor aktiv und brach zuletzt im Jahr 1968 aus. Immer wieder sind Rauchschwaden aus dem Krater sichtbar. Die artenreichste Flora und Fauna des gesamten Subkontinents können Urlauber im Monteverde Regenwald bewundern. Das Dorf Montezuma war einst bei Backpackern und Aussteigern beliebt, was bis heute noch deutlich ist. Naturheilkunde-Zentren und eine Yoga-Szene sind hier angesiedelt. Partytiger finden in Puerto Viejo alles, was sie sich wünschen. Die Playas Negra oder Chiquita laden am Tag zum Chillen ein und in der Nacht bieten die Diskotheken die perfekte Möglichkeit, sich auszupowern. San José, die Hauptstadt Costa Ricas ist hektisch und laut. Dennoch bietet auch sie charmante Plätze und ist perfekter Ausgangspunkt für Erkundungen des Landes. 

 

Weitere schöne Reiseziele mit der besten Reisezeit: Januar, Februar, März, April, Dezember

zur Übersicht: Beste Reisezeit


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.